Gluten free – vegan waffles | Gluten freie & Vegane Waffeln

Anhang 3Hi everyone 🙂
I absolutly love this season. Everything is blooming, the birds are chirping and the sun is shining. Now I sit in our beautiful garden with an homemade ice tea and take a sunbath – I love it!!! Here – where I live – is bank holiday weekend at the moment. And seriously…bank holiday weekend is for baking &
experimentation, BUT this morning I truly don’t had pleasure to stand in the kitchen for hours and don’t wanted to bake something in the oven. So I refined my waffle recipe. It is so easy and the batter is in 5 minutes ready for baking. It is also gluten free, vegan, dairy free & refined sugar free! But the best – the batter tastes as much good as the regular one ♥ Since I was a child the best thing to do was to nibble the batter before baking – afterwards I really can’t ate a single waffle 😀

 You could also top your waffles with everything your heart desire. On hot days I prefere a spoon full of ice cream (nana ice cream) and some fresh fruits. But you could also use some chocolate sauce, honey, marmalade…!
In this Recipe I combine two types of flour which are both gluten free, but you could easily change them.
Anhang 2
Now I want to share the recipe with you:
For 6-8 waffles (depending which iron do you use)
♥ 1 cup buckwheat flour (you could use any other flour)
♥ 1 cup rice flour ( you could use any other flour)♥ 1 organic lemon
♥ 1Tbsp. coconut oil (melted)
♥ 1/2 Tsp. baking soda
♥ 1/2 Tsp. vanilla seeds
♥ 1/4 cup rice malt syrup
♥ 1 cup almond mylk

Directions
: Place all dry ingredients in a bowl. Zest and juice the lemon – next but all wet ingredients (zest & juice, syrup, coconut oil & mylk) to the dry ingredients and stir with a whisk until a smooth batter.
Heat a waffle iron and brush it with another tsp. of coconut oil (could also use other oil), put a 1/3 cup of batter into the iron and let it bake for 2-3 minutes (depend how light or dark you like your waffles). Always brush the iron with oil befor put another cup of batter to the iron.
Enjoy your waffles with the topping you like ♥

Anhang 1 Anhang 4 Anhang 1

Hallo ihr Lieben 🙂
Der Sommer ist endlich auch bei uns angekommen, alles blüht, die Vögel zwitschern und die Sonne scheint! Grade genieße ich in unserem Garten ein Glas selbst gemachten Ice Tee und sonne mich ein wenig. Hier ist momentan Feiertag und mal ehrlich, Feiertage & verlängerte Wochenenden sind fürs backen und zum experimentieren in der Küche da! Da es aber so heiß ist hatte ich absolut keine Lust lange in  der Küche zu stehen und auch nicht den Ofen zu betätigen. Also habe ich mein Waffel Rezept ein wenig verfeinert und ist jetzt super fix gemacht. Der Teig ist in nicht mal 5 Minuten bereit zum backen. Es ist dazu noch Gluten frei, vegan & ohne raffinierten Zucker. Aber das BESTE ist: der Teig schmeckt genauso hammer wie der Originale ♥ Seit dem ich ein Kind bin habe ich es immer geliebt Waffelteig zu naschen – und als die Waffeln fertig waren, war mir so schlecht das ich keine einzige essen konne 😀

Zudem könnt ihr eure Waffeln mit allem was euer Herz begehrt belegen! An so heißen Tagen bevorzuge ich eine Kugel Eis und zusätzlich ganz viele Früchte zu verwenden. Aber euch sind keine Grenzen gesetzt. Bei dem Rezept mische ich zwei verschiedene Mehl sorten, welche beide Glutenfrei sind. Ihr könnt aber jegliches anderes Mehl benutzen, aucch nur eins wenn ihr mögt.

Nun zu dem Rezept:
für etwa 6-8 Waffeln (hängt von dem Waffeleisen ab) braucht ihr:
♥ 120g Buchweizenmehl (ihr könnt jedes Mehl verwenden)
♥ 120g Reismehl (ihr könnt jedes Mehl verwenden)♥ 1 Bio Zitrone
♥ 1 EL Kokosnussöl (geschmolzen)
♥ 1/2 TL Natron
♥ 1/2 TL Vanillemark
♥ 85g Reissirup (Honig oder Agavendicksaft geht auch)
♥ 230 ml Mandelmilch

Anweisung
:Zunächst mischt ihr alle trockenen Zutaten zusammen. Anschließend reibt ihr die Schale der Zitrone ab und presst den Saft aus. Fügt nun alle feuchten Zutaten (Saft & Schale, Öl, Sirup & Milch) zu den Trockenen. Rührt alles mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig.
Heizt euer Waffeleisen auf und pinselt etwas Öl auf beide Seiten. Nun gebt eine halbe Kelle Teig in das Eisen und lasst die Waffel 2-3 Minuten backen. Vor jeder neuen Kelle Teig erneut Öl aufpinseln.
Genießt eure leckeren Waffeln mit den Toppings eurer Wahl ♥

Advertisements

Pancakes with sautéed Peaches

Anhang 2Hello everyone 🙂

I am so happy to have more time now, to share with you delicious recipes.
Today I want to give you my latest creations – Pancakes with sautéed Peaches – heavenly good & sooo easy to make. The best of it – it’s gluten free, dairy free, refined sugar free & vegan! Because a lot of you have asked me – how I could bake without eggs – I will give you the answer: there are soo many (I don’t know the word :D) – things that holds the batter together, like flaxseeds, chia seeds, mashed banana, apple puree…and so on. So be creative, there are no limits! 🙂 So I don’t want to talk around the bush, so here is the recipe:

For 1 serving:
♥ 1 1/2 Tbsp Buckwheat flour
♥ 1 1/2 Tbsp Rice flour
♥ 1/2 Tsp. baking powder
♥ 1/2 – 1 Tsp Maca powder (optional)
♥ 1 Tsp Coconut blossom sugar (you can use any sweetener you like)
♥ 1 Tsp Chia seeds
♥ 1/2 Banana (mashed)
♥ Almond milk

Topping:
♥ 1 Peach
♥ 1 Tbsp of Honey (if vegan use rice malt syrup or agave syrup)
Directions: Put all the dry ingredients in a small mixing bowl and give them a short whisk. Add in the banana and slowly add the almond milk while mixing with a fork or a whisk. You want a thick & smooth batter – so it doesn’t have to be runny – if you add too much almond milk mix in a half to a full teaspoon of chia seeds or the other half of the banana. Heat up a pan and a Tbsp. of coconut oil. Add in 1-2  Tbsp of the batter (for each Pancake)– if you see bubbles on the top of your pancake you will know it’s time to flip them over. It will take 1-2  minutes on each side. If you have no more batter, take another tbsp of coconut oil and fry the sliced peach. After 1 minute you can drizzle a bit of honey – after 2 minutes you have to take them out and enjoy your pancakes only with your peaches or also with other toppings.

Anhang 1

Hallo ihr Lieben 🙂
Ich bin soo unendlich froh, dass ich ab jetzt mehr Zeit habe um mit euch leckere Rezepte zu teilen! Heute gebe ich euch meine neuste Kreation – Pancakes mit gebratener Pfirsich. Das beste daran – es ist Gluten frei, Milch frei, Vegan & ohne raffinierten Zucker. Viele fragen mich wie ich ohne Eierer überhaupt backen kann, die Antwort ist ziemlich simpel, denn es gibt so unendlich viele Bindemittel – beispielsweise Leinsamen, Chia Samen, Banane, Apfelmus…und und und. Seid einfach Kreativ und probiert aus, bei mir funtionieren auch nicht immer gleich alle Dinge die ich mache, aber daraus lerne ich & das macht das alles so aufregend für mich :))) So ich rede jetzt nicht weiter und gebe euch das Rezept!

Für eine Portion:
♥ 1 1/2 EL Buchweizenmehl
♥ 1 1/2 EL Reismehl
♥ 1/2 TL Backpulver
♥ 1/2-1 TL Macapulver
♥ 1 TL Kokosnussblütenzucker (ihr könnt jedes Süßungsmittel verwenden)
♥ 1 TL Chiasamen
♥ eine halbe geknetschte Banane
♥ Mandelmilch

Für die Toppings:
♥ 1 Pfirsich
♥ 1 EL Honig (für die vegane Variante Reismalzsirup, Agaven- oder Ahornsirup)
♥alles was ihr sonst noch möchtet.
Anweisung: Mischt einfach alle trockenen Zutaten in einer kleinen Rührschüssel zusammen, dann gebt die Banane und nach & nach die Mandelmilch dazu, währenddessen rührt ihr weiter. Der Teig sollte dickflüssig sein, nicht zu flüssig – wenn das der Fall sein sollte, dann gebt einen weiteren halben TL Chiasamen oder die andere hälfte der Banane dazu. Erhitzt eine Pfanne auf mittlerer Stufe mit einem EL Kokosnussöl. Gebt 1,5 EL von dem Teig in die Pfanne – wenn ihr auf der oberen Seite kleine Blasen zerplatzen seht, ist es Zeit den Pfannkuchen umzudrehen, etwa nach 1-2 Minuten. Wenn ihr alle Pancakes gemacht habt, gebt nocheinmal einen EL Kokosnussöl in die Pfanne und erhitzt diese nun auf die höhste Stufe. Gebt die Pfirsichscheiben in die Pfanne und bratet diese für eine Minute scharf an. Danach gebt ein bisschen Honig hinzu &  lasst die Scheiben eine weitere Minute kochen. Gebt die Scheiben mit dem Sud auf die Pancakes und genießt diese vielleicht noch mit anderen Toppings 🙂

Anhang 4

Summer Lemon Truffels 🍋☀️

  

Now is the time to share with you one of my new favorite super delicious sweet treat recipe 🙂 But this recipe isn’t made by myself, it is made by the beautiful food blogger Elena, she is very inspiring! You will finde the recipe HERE ♥! BUT I made a few twists. I used a mix of cashews and almonds, I also add the zest of a lime and of course the zest of the lemon, and I rolled the beautys in my fruit powders from finnberry. I recommend these products to you because I fall in love with them. They could sprinkel on anything you like and they aren’t really expensive – so have a look on them, they really worth it. ♥

The recipe is really easy and well for your body – so have a look at Elenas recipe! ☺️

  

Raw & vegan Protein Cookie Sandwich

Anhang 1(2)Hello everyone 🙂
First I want to apologize for not posting anything for so long! The last couple of weeks were to stressful…many exams, flights and a lot of applications. 😦 But now I am right back, and I want to share with you my super delicious Raw Protein Cookie Sandwich with a swirl of vegan Nutella 🙌😎 These beautys have a lot of plant protein from the chickpeas & the maca, they are also raw, dairy free and gluten free.

For 4 Cookie-Sandwichs:
🍪1 can of cooked chickpeas (rinsed & drained)
🍪4Tbsp rice malt syrup
🍪1/3cup rice flour
🍪1/4cup + 1Tbsp almond butter
🍪1Tsp. Maca powder (I have mine from Organic Burst)
🍪3Tbsp cacao nibs

For the ice cream:
🍦2 frozen ripe bananas
🍦1-2 Tbsp. almond milk (or any milk of your choice)
🍦1/2 Tsp. vanilla powder
🍦1 heap Tbsp. vegan Nutella
Directions: Blend the chickpeas with the syrup and the almond butter in a blender until completly smooth. Then add the rice flour and the maca and blend again. It should has a sticky consistency but it hasn’t stick to your finger easily. (if it’s too dry add a bit of milk, if it’s too runny then add a bit more flour). Mix in it the cacao nibs and blend again on low speed, very short. Press the dough on a cling film into a rectangle backing tin or any other rectangle shaped thing. (I put mine in a lunch box). Frezze for at least 1 hour.

While making the ice cream, take out the dough from the freezer and slice into 8 small rectangle (first into half, then every half again into half and repeat for one more time). In a blender mix the bananas with the almond milk, vanilla (and if you want it extra sweet, then mix in a couple of tbsp of rice malt syrup) and mix until smooth. Scoop small tsp. of nutella into the icecream and swirl it with a fork. Spread the ice cream on the cookies and enjoy it!😋

You could also freeze the other sandwiches again.page2
Hallo alle zusammen 🙂
Zunächst einmal möchte ich mich entschuldigen das ich so ewig nichts neues gepostet habe. Ich hatte die letzten Wochen viel stress mit meinen Abiprüfungen, Urlaub buchen, Kleid aussuchen und Bewerbungen.. Aber heute möchte ich euch endlich mein super leckeres Proteinkeks-Eiscreme-Sandwich mit einem Nutella ‚Strudel‘ vorstellen. Es hat einen hohen Anteil an pflanzlichen Proteinen von den Kichererbsen und dem Macapulver, zudem sind diese Leckerein in Rohkostqualität und Gluten frei. 🙌😎

Keksmasse für 4 Sandwichs:
🍪1 Dose gekochte Kichererbsen (abgespült und abgetropft)
🍪4 EL Reis Malz Sirup
🍪1/3 Tasse Reismehl
🍪1/4 Tasse + 1 EL Mandelbutter
🍪1 TL Macapulver (ich habe meins von Organic Burst)
🍪3EL Kakaonibs

Für die Eiscreme:
🍦2 gefrohrene, reife Bananen
🍦1-2 EL Mandelmilch oder eine Milch eurer Wahl
🍦1/2 TL Vanillepulver (gemahlene Vanille)
🍦1 1/2 EL veganes Nutella
Anweisung: Zunächst mix ihr die Kichererbsen mit dem Sirup und der Mandelbutter in einer Küchenmaschiene zu einer feinen Masse. Dann gebt ihr das Reismehl und das Macapulver hinzu und mixt ebenfalls nochmal alles durch. Die Konsistenz soll kleblich sein, jedoch nicht so das er an den Fingern klebt. (Wenn die Konsistenz bröselig ist, gebt ein bisschen Mandelmilch hinzu, wenn sie zu flüssig ist, sodass sie an den Fingern klebt, gebt noch etwas Reismehl hinzu). Als nächstes gebt die Kakaonibs hinzu und lasst alles auf niedrigster Stufe noch mal kurz durchmixen. (Wirklich nur kurz, sonst werden die Kakaonibs zerkleinert). Gebt die Masse auf eine Frischhaltefolie in einer Viereckigen Backform oder in eine andere Viereckiege Form (ich habe eine Brotdose genommen). Anschließend kommt diese für mindestens 1 Stunde ins Gefrierfach.

Während ihr die Eiscreme macht, nehmt die Keksmasse wieder raus und schneidet diese in 8 gleich große Rechtecke (erst halbieren, dann jede Hälfte wieder halbieren und wieder alle halbieren). Mixt die Banane mit der Milch und dem Vanillepulver in der Küchenmaschiene zu einer cremigen Masse. Wer es sehr süß mag, gibt noch ein paar EL Reismmalzsirup hinzu. Anschließend gebt kleine ‚Häufchen‘ (:D) von Nutella in die Eiscreme und vermischt diese leicht mit einer Gabel. Gebt zum Schluss die Eiscreme auf die Keksscheiben und legt eine andere oben drauf. Lasst es euch schmecken!

Und wer nicht alle 4 Sandwichs aufeinmal essen möchte, kann die anderen auch problemlos wieder einfrieren.

Raffaelo cream / coconut cream

This thing is so endless easy, I really ask myself why came the idea so late? Only 1 or for sweet lover like me 2 ingredients. You can use it for everything you like. Use it like a spread (for my vegan maca-banana-bread), porridge topping, ice topping (here the cream goes hard – endless good 🙏)

200g coconut flakes
1 tbsp rice malt syrup or maple syrup

Only place the flakes in your food processor and mix it for at least 20 minutes. Scrape the side of your processor time after time. At first it will looks like a very dry batter. But with the time it gets smoother and smoother. Then mix the syrup in the last minute into the spread.

Enjoy it 💛

IMG_5422

Diese creme ist so unglaublich einfach! – ich hab mich mich wirklich gefragt warum ich erst so spät drauf gekommen bin! 😀 Und das beste – man braucht nur 1- und für naschkatzen wie mich 2 Zutaten. Ihr könnt die Creme für alles verwenden als Aufstrich (z.B. für mein Maca-Bananen-Brot), als Topping für Porridge, auf Eis (oh da wir die Creme hart….soooo gut!!) oder zum Löffeln.

200g Kokosflocken
1-2 EL Reissirup

Ihr müsst einfach die Flocken in eure Küchenmaschiene tun und für etwa 15-20 Minuten mixen – ich weiß es ist sehr lang, aber es lohnt sich – zwischendurch mit einem Spatel die Seiten ‚kratzen‘. Am Anfang scheint es als wäre die Masse zu trocken, aber nach und nach wird es cremiger. In der letzten Minute den Sirup untermischen. – GENIEßEN!

IMG_5421

Maca Banana Bread (vegan& gluten-free)

Hello everyone:)
Oh my goodness I really can’t withhold you this deliciousness! 😍 it’s not too sweet and so good for you! – it’s vegan & gluten-free. I tried maca a year ago and it was terrible!! So I give the box to my sisters boyfriend:D but I read that there are huge difference between some brands so for a few months I bought myself another box of maca from another brand of course – and I fall in love with it. You really have to start with small amounts of it. A half teaspoon and with time you could take more and more – because for me the taste is a bit odd. But it’s so energizing it’s amazing. Maca has also much protein for you – for those sporties a maca protein shake is awesome! – back to the roots here come the ingredients for your Vegan-Maca-Banana-Bread!

💛 1 ripe and mashed Banana
💛 1/2 cup buckwheat meal
💛 1/2 cup rice meal
💛 1 tsp. baking powder
💛 1-2 tsp. Maca
💛 2 tbsp. rice malt syrup (maple or honey for a no vegan version)
💛 almond milk
💛 walnuts crushed (optional)

First mash the banana and put all the dry ingredients in a large bowl. Mix them – then give the syrup, banana and 1/2 – 1 cup almond milk to the dry ingredients. Mix it with a wooden spoon until a sticky dough forms – give some extra almond milk if it’s to dry. Put the batter in a baking dish and bake it for 30 minutes by 190 degrees Celsius.
Enjoy it with honey, my Raffaelo butter or whatever your ❤️ desire!IMG_5362Hallo 🙂
Oh mein Gott ich kann euch dieses Rezept nicht vorenthalten! es ist sooo Gut!! Es ist nicht zu süß & es ist super gut für euren Körper – es ist vegan & Gluten frei! Ich habe vor etwa einem Jahr schonmal Maca probiert und fand es schrecklich!- also hab ich es dem Freund meiner Schwester geschenkt 😀 Vor ein paar Monaten habe ich gelesen, dass es große Unterschiede zwischen verschiedenen Marken gibt – also habe ich vor einigen Monaten Maca von einer anderen Marke gekauft und es war um Welten besser! Trotzdem würde ich raten, mit kleinen Mengen anzufangen und sich dann zu steigern! Maca gibt einem so viel Energie & steigert die Bildung von Muskeln, hat sämtliche essenziellen Aminosäuren – zudem einen hohen Anteil von Vitamin A, B1, B2, B3, B12, C, D & E – ebenso sehr sehr viele Mineralien! – Zurück zum Rezept 🙂

Für ein kleines Bananbrot:
💛 1 reife, zermatschte Banane
💛 1/2 Tasse Buchweizenmehl
💛 1/2 Tasse Reismehl (Vollkorn)
💛 1 TL Backpulver
💛 2 EL Reis Sirup (Honig oder Ahornsirup geht auch)
💛 Mandelmilch
💛 1-2 TL Maca
💛 Wallnüsse (optional)
Zuerst matscht die Banane. Dann mischt alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel – anschließend mischt die “nassen“ Zutaten unter (1/2 – 1 cup Mandelmilch). Wenn der Teig zu trocken ist – mischt noch ein bisschen mehr Mandelmilch drunter. Anschließend kommt der Teig in eine Backform und für 30 Minuten bei 190°C.

Genießt es am besten mit Honig, Mandelmus oder meiner leckeren Raffaelo creme!

Tips to avoid sweet sins |Tipps um süßen Sünden zu umgehen

Hello everybody,
Because EVERYBODY – also the healthiest people in the world are sometimes looking for some sweet treats – desire to the unhealthy chocolate, gummi bears, cakes, chips…and the list goes on and on… 😀 – So here I want to give you some tips and tricks which could be helpful for you – especially if you are at the beginning of your healthy lifestyle 🙂

1. The first tip is – please drink some water if you think you need some sweet treats or if you are hungry! – in the most cases your body is thirsty and sends you some wrong informations – so you only think you need some sweet treats or an extra meal.

2. Second tip is – try to eat some fruits. These are also very sweet and could alleviate your desire!

– But if you REALLY need some sweets and water and some fruits can’t alleviate your desire – here are some tips which helped me a lot –

3. If you need some chocolate, eat some dark chocolate – at least 60%+ cocoa. Because the taste is very intensive you eat less chocolate – in my case I eat only some pieces – I definitely don’t need more. – If you don’t like the taste of this intensive chocolate flavor – the tip is – buy some vegan chocolate also if you aren’t vegan. This chocolate is often sweetened with cane sugar or vegan syrup – AND plant based milk!!! – so your body can easily digest it. You could drink  some healthy chocolate milk, this is my new favorite if I want some chocolate!

4. If you need some Ice Cream, make some healthy ice cream in under 1 minute homemade! – It is sooo easy and to 95% my everyday breakfast in summer! – Banana Ice Cream – the only thing you have to do is – freeze some sliced bananas the night before, then mix them with some few tbsp milk of your choice! – top them with what ever you like, mix some berries under it and make for example strawberry ice cream! or mix some of these Superfood Energy Balls under it – here are no limits!

5. If you need some chips, only sclice a potato or sweet potato – for a extra healthyness – in very thin slices. Take a long toothpick – step by step put every single slice throuh the center of them. Then drizzle some olive oil over them – season with salt and pepper – put them into the ofen by 200°C /400°F until they turn out golden brown. OR if you want the healthy HEALTHY way – make some kale chips – for some extra vitamins.

6. If you need some sweet looking cake stuff, make them homemade with a healthy & whole twist. Nothing goes over warm cake, homemade waffles, muffins or what ever. – Your house will smell deliciously over the whole day – I LOVE IT! Because I’m such a sweet tooth – I have some gorgeous recipes – your mouth will sing!!! But you have to wait – I will post them as fast as I can! Until this you could make this 5 minutes MugCake I posted earlier!

– These are a few tips, but if you have any questions and need some advice or only some recipes, please ask me!!! –

IMG_3851IMG_2349IMG_3851
Hallo,
Weil einfach JEDER – auch die gesündesten Menschen der Welt – ab und zu das Verlangen nach Süßigkeiten, Schokolade, Kuchen, Chips usw. haben, möchte ich euch heute ein paar Tipps & Tricks geben, die für euch sehr hilfreich seien können – erstrecht wenn ihr grade am Anfang seid euer Leben in ein gesundes umzukrempeln 🙂

1. mein erster Tipp ist – wenn ihr plötzlich das Verlangen nach etwas süßem habt – trinkt zunächst 1-2 Gläser Wasser – denn oftmals hat euer Körper nur durst und gibt euch das Signal für Hunger! 

2. Mein zweiter Tipp ist – probiert es zunächst mal mit Früchten, ihr werdet recht schnell merken, dass Früchte meistens viel besser & erfrischender sind!

aber wenn ihr WIRKLICH das Verlangen nach etwas süßem habt – und Wasser & Obst nicht hilft – dann habe ich natürlich noch ein paar leckere Tipps auf Lager-

3. Wenn ihr Hunger auf Schokolade habt, esst zartbitter Schokolade -mindestens 60% Kakao. Da der Geschmack sehr intensiv ist, esst ihr automatisch weniger – ich esse nur ein paar Stücke – ich brauche nicht mehr!  Wenn ihr/du den intensiven Kakaogeschmack nicht mögt -ist mein Tipp- kauft Veganer Schokolade, auch wenn ihr euch nicht vegan ernährt! Vegane Schokolade ist oft mit Rohrzucker oder Sirup gesüßt UND mit pflanzlicher Milch!!! Dadurch kann euer Körper es leichter verdauen. Ihr könnt euch auch einen leckeren Kakao machen (healthy chocolate milk).

4. Wenn ihr an EiscremeSucht leidet (wie ich) – macht euch eine gesunde selbstgemachte in nur 1 Minute! Es ist das leichteste Rezept was es gibt und ist zu 95% mein Frühstück von Frühling bis Herbst. Ihr braucht nur ein paar geschnittene Bananen am Vorabend einfrieren und dann mit ein paar Esslöffeln Milch nach Wahl in den Mixer geben. Garniert diese mit was immer ihr wollt – mischt ein paar Beeren vor dem mixen hinzu & ihr habt schnell ein Beereneis oder gebt ein paar Superfood Energy Balls darauf – mich erinnert es etwas an Cookie&Dough Eis! -Es sind keine Grenzen gesetzt!

5. Wenn ihr hunger auf Chips habt, dann schneidet ein paar Kartoffeln und/oder Süßkartoffeln in ganz dünne Scheiben und stecht diese nacheinander auf einen Schaschlik-Spieß, träufelt etwas Olivenöl darauf und würzt die Scheiben mit etwas Salz & Pfeffer (Paprika) – dann kommen diese bei 200°C solange in den Ofen bis sie goldbraun sind (dauert nicht lange). Wenn ihr aber den gesunden GESUNDEN Weg gehen möchtet, macht euch Grünkohlchips – schmecken herrlich!

6. Wenn ihr lust auf süßes Kuchengedöns habt, macht es lieber selbst als es zu kaufen, so könnt ihr eine gesunde & vollkornige Variante machen. Nichts geht über warmen Kuchen, Waffeln, Muffins ect…Euer Haus wird den ganzen Tag lang super lecker duften – ICH LIEBE ES! Und weil ich so eine Naschkatze bin – habe ich natürlich einige Rezepte auf Lager- aber dafür müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden – ich versuche sie so schnell wie möglich online zu stellen. Bis dahin schaut nochmal bei meinem veganen Tassenkuchen vorbei!

-Das sind nur einige Tipps, aber wenn ihr Fragen habt, Rat braucht oder ein neues Rezept möchtet – Fragt mich!!!-